Geschichten

Hof-Familie

HISTORIE

Unlängst gab es am Hof zwei Jubiläen zu feiern. Das Haus ist 100 Jahre und Seniorbauer Sepp 80 Jahre alt geworden. Mittlerweile leben 3 Generationen auf dem Hof. Unsere ersten Gäste waren Dänen. Sie sind mit dem Bus bis Spittal gefahren und anschließend mit dem Postbus nach Eisentratten. "Dort haben wir sie mit Sack und Pack mit der Pferdekutsche abgeholt", erinnert sich Sepp Striedinger sen. noch genau an die ersten Urlauber, die 1952 im Gasthof Hochalmblick in Vordernöring, ankamen. "Das Haus ist jetzt 100 Jahre alt und war immer ein landwirtschaftlicher Betrieb. Meiner Mutter war das Dasein als Bäurin zu langweilig, deshalb hat sie mit der Gastwirtschaft angefangen", erzählt Sepp sen. weiter. "Vom heutigen Komfort war man damals noch ein Stückchen entfernt: Warmwasser gab es nur am Gang für alle 4 Zimmer. Das hat jedoch niemanden gestört." Lustig war es immer: beim Kirchtag oder Maskenbällen im eigenen Tanzsaal oder beim Kugelwerfen, das heute am Ostersonntag noch immer Brauch ist.

 

1984 übernahm Sepp jun. und nach der Hochzeit mit Brigitte 1990 sprangen die beiden mit viel Energie und Ideen auf den "Babyhotel-Zug" auf. Seitdem setzen sie mehr auf Qualität als Quantität. Die Produkte stammen zu einem Großteil aus eigener Produktion und es wird Wert auf das Familiäre gelegt. "Die Persönlichkeit, die wir zu bieten haben, wird sehr geschätzt und da entstehen schon Freundschaften", sagen die Striedingers. So gibt es gemeinsame Traktorausfahrten zur Almhütte mit Jause und Wanderungen, Radtouren, Boots- und Wasserskifahrten. Im Winter geht es mit Wirt und Wirtin auf die Skipiste oder der Senior nimmt Gäste mit auf die Pirsch. "Die Kinder gehen gern in den Stall", so Sepp jun. und deshalb bekommt jeder junge Gast ein "Patenhuhn", das täglich ein frisches Frühstücksei liefert.

Kinder.JPG
Junior.JPG

Entwicklung

ORGANISCH. WACHSEN.

Herr Huber, seine Frau Ute und die drei Kinder (14, 12 und 11 Jahre alt)sind zum 12. Mal hier. Leicht auszurechnen, dass die Jüngste da ein Baby war. Familie Huber schätzt am Hochalmblick nicht nur, dass man schon mit Säuglingen kommen kann, sondern auch, dass der Hof sozusagen mitwächst und für die Kinder immer geeignete Betätigungen bietet. Es beginnt am Morgen mit dem Holen der Eier von der "eigenen" Henne, geht weiter über die leicht zu machenden Badeausflüge und die sportlichen Aktivitäten bis hin zum gemeinsamen Abendessen am Hof. "Ein ganz dickes Plus für den Hof ist die Halbpension", sagt Herr Huber, "das macht die Verpflegung im Urlaub ganz problemlos, zumal die Küche ganz ausgezeichnet ist."

 

Sepp und Brigitte haben sich in den Jahren mit dem Hof mitentwickelt. Relativ einfache Zimmer wurden in komfortable, bestens ausgestattete Familienzimmer umgewandelt und der ursprüngliche Babybauernhof wurde zusätzlich zum Sportbauernhof. Es wurde 2 Arbeitsplätze geschaffen und geblieben ist ein lebender und lebendiger Bauernhof mit Gästen als Freunde.

Der Hof wurde auch schon von den "Urlaubstestern" des Fernsehsenders "puls 4" getestet. Die Tester haben sich wohlgefühlt und waren zufrieden...

© 2020 Familie Striedinger

Sportbauernhof Hochalmblick

Familie Sepp & Brigitte Striedinger

Vordernöring 11, 9861 Eisentratten

Tel.: +43 4732 2776

Mobil: +43 664 5369352

info@hochalmblick.at